Referenzen Reinigung

Bauendreinigung Brahms Quartier Hamburg

Wo gehobelt wird, fallen Späne! Bei Neubauten wird gespachtelt, gebohrt, gemalert und gemauert dadurch entstehen grobe Verschmutzungen. Bei der Bauendreinigung müssen diese gründlich und schonend entfernt werden. Auch wenn man es hier mit teilweise hartnäckigem Schmutz zu tun hat, ist darauf zu achten die unterschiedlichen Oberflächen nicht zu beschädigen. Höhenarbeiter reinigten die schwer erreichbaren Glasfassaden an den Türmen und Wintergärten von innen und außen und entfernten den Baudreck.

Glasfahrstuhl reinigen – Hamburg

Ursprünglich war das Gebäude ein Kühlhaus der Union Kühlhaus GmbH. Weil es nicht mehr trag- und umbaufähig war wurde es 1991 abgerissen. Unter Auflagen des Denkmalschutzes wurde es neu erbaut. Heute beherbergt das Gebäude die Seniorenresidenz Augustinum Hamburg. Direkt an der Elbe gelegen fällt hier der Blick auf die Elbe mit den Schiffen, Oevelgönne mit seinen kleinen Lotsenhäusern, den Hafen, die Schlepper Brücke und den Hamburger Elbstrand. Durch die Elbnähe ist der Glasfahrstuhl massiv den Witterungsbedingungen und Schiffsabgasen ausgesetzt. Damit die Besucher den tollen Panorama Ausblick genießen können reinigen wir den Fahrstuhl innen und aussen mit Klettertechnik.

Plakatreinigung Arcelor Mittal Hamburg

Der Standort des Stahlwerks Hamburg ist am Dradenauhafen auf der Halbinsel Waltershof im Hamburger Hafen. ArcelorMittal Hamburg produziert rund eine Millionen Tonnen niedriglegierten Qualitätsstahl, der in der nachgelagerten Walzstrasse zu Walzdraht verarbeitet wird. Bei diesen Arbeiten entsteht jede Menge Schmutz. So ein weisses Plakat bleibt bei dem Schmutz in einem Stahlwerk nicht lange sauber. Um nicht ständig ein neues Plakat hängen zu müssen entschied man sich dieses zu reinigen. Mit Seifenlauge und Hochdruckreiniger reinigten die Kletterer das Plakat. Die Betriebsabläufe auf dem Gelände wurden nicht beeinträchtigt.

Reinigung der Dachkonstruktion – Holmes Place – Hamburg

Das Gaswerk Bahrenfeld wurde zwischen 1892 und 1895 errichtet und ging 1896 in Betrieb. Diese historischen und imposanten Bauwerke mit ihren Backsteinfassaden wurden unter Denkmalschutz gestellt. In einer der denkmalgeschützten Fabrikhallen ist heute der, für uns, schönste Fitnessclub von Hamburg untergebracht. In dem alten genieteten Trägerwerk der Dachkonstruktion mit der Umluftanlage sammelt sich jede Menge Staub. Durch das darunterliegende Schwimmbecken und die Bebauung ist eine Reinigung mit herkömmlichem Zugang nicht möglich. Wir kletterten gesichert mit Seiltechnik in die Dachkonstruktion und saugten den Staub von den Stahlträgern und Abluftrohren.
Sie benötigen mehr Information?
Fragen Sie uns: