Referenzen Montage, Wartung, Reparatur

Sanierung von Fassadenrissen ohne Gerüst in Hamburg

Eine unterlassene Risssanierung kann durch eindringende Feuchtigkeit zu gravierenden Folgeschäden führen. So zieht ein nasses Mauerwerk häufig Schimmel und Algenbefall nach sich. Feuchtigkeit und Frost kann zu massiven Abplatzungen führen. Dringt Wasser durch Dämmschicht und Baustoff, wird die Dämmwirkung der Gebäudehülle beeinträchtigt. Infolgedessen kommt es zu Kältebrücken und Schimmelbefall im Inneren. Höhenarbeiter schließen mittels Klettertechnik die Fassadenrisse am gesamten Gebäude. Diese Höhenarbeiten führten wir komplett ohne Gerüst oder Hubsteiger aus.        

Leuchtmittelwechsel mittels Seiltechnik Hamburg

Licht und gute Beleuchtung in einer Halle sind immens wichtig. Aus diesem Grund ist die Wartung ein wichtiges Thema. In dieser Halle sind die Strahler für die Hallenbeleuchtung in der denkmalgeschützten Dachkonstruktion angebracht. Durch ihre Lage direkt über dem Schwimmbecken und die darunterliegende Möblierung ist der Zugang erschwert. Unsere Industriekletterer klettern gesichert mit Seiltechnik zu den Deckenstrahlern. Bei jedem einzelnen Strahler müssen die Vorschaltgeräte und Leuchtmittel gewechselt und das Außenglas gereinigt werden. Nun erstrahlt die Halle wieder in einem guten Licht.      

Plakatmontage mittels Klettertechnik

Der Neusser Hafen ist ein Industriehafen mit grauen und tristen Industriegebäuden. Müssen Industriebauten langweilig und trist aussehen? Von wegen. Der Futtermittelhersteller Kofu verschönerte den Siloturm mit Plakaten in Fensterform. In den Fenstern sind die Tiere zu sehen für die das Futter produziert wird. Diese bunten Plakaten verleihen den Fassaden einen individuellen Charakter und sind ein Hingucker. Unsere Industriekletterer übernahmen die Höhenarbeiten und montierten an drei Seiten des Silos sieben Stahlseilrahmen. Anschließend wurden die Plakate in die Rahmen gespannt. Die gesamten Kletterarbeiten erledigten wir mit Seiltechnik ohne Arbeitsbühne oder aufwendigen Gerüsten.

Montage von Stromschienen Rendsburger Schwebefähre

Für die am 14. Juni 1913 in Betrieb genommene Schwebefähre " Eiserne Lady" stand eine Sanierung an. Die Schwebefähre ist ein historisches Wahrzeichen und überquert den Nord-Ostsee-Kanal. Unsere Aufgabe war die Demontage und Montage der 4-strängigen Schleifleitungen über die gesamte Brückenlänge. Zusätzlich wurde in die neuen Schleifleitungen eine Heizung eingebaut um im Winter Eisbildung zu verhindern.

Taubenabwehr / Taubennetz Montage Hamburg

Tauben können massive wirtschaftliche Schäden anrichten. Taubenschmutz und Exkremente können Regenrinnen und Fallrohre verstopfen. Oft kommt es dann zu Wasserschäden und Schimmelbildung an den Gebäuden in Hamburg. Vogelkot wirkt stark ätzend und greift Mauerwerk und Metall an. Dadurch reduziert sich die Lebensdauer der betroffenen Objekte. Neben materiellen Schäden können Tauben auch ein gesundheitliches Risiko darstellen. Parasiten können in das Gebäudeinnere gelangen und unter Umständen Krankheiten verbreiten. Damit das an diesem Hamburger Gebäude nicht passiert montieren wir Taubenschutznetze. Diese Taubenabwehr soll den renovierten Innenhof vor Verschmutzungen durch Tauben schützen. Ohne Gerüst mit alpiner Seiltechnik montierten wir 1200 m² Taubennetz über den Innenhof. Dies ist die sicherste und wirtschaftlichste Methode der Taubenabwehr und ist optisch kaum wahrnehmbar.    

Leuchtschrift Demontage an einem Schornstein

Nach einer Fusion muß die nun alte Firmenbezeichnung von diesem Industrieschornstein entfernt werden. Bei den Arbeiten mussten wir besonders auf die örtlichen Verhältnisse achten: Mobilfunkantennen unter der Arbeitsstelle, Rücksichtnahme auf die Betriebsabläufe und beengte Platzverhältnisse. Der beengte Platz durch die Bebauung auf dem Firmengelände machte den Einsatz eines Krans unmöglich. Ausgerüstet mit Kletterseilen, Winde und Gurt führten unsere Industriekletterer diese Kletterarbeiten durch. Wir demontierten die Buchstaben der dreiseitigen Leuchtschrift und ließen sie an einer Seilbahn zu Boden.  

Fassadenarbeiten an einer Glasfassade Hamburg

Durch Hitze und Kälte sind Glasfassaden hohen Belastungen durch Bewegungen ( ausdehnen + zusammenziehen ) ausgesetzt. Infolge solcher Bewegungen kam es bei diesem Gebäude zum Glasbruch. Da das Gebäude an einem stark frequentierten Ort steht, bedeutet dies eine direkte Gefahr für die Menschen, die gerade an diesem Gebäude vorbei bzw. hineingehen. Zum Schutz der Passanten vor herabfallenden Splittern wurde ein temporäres Schutzgerüst aufgestellt. Nach einem solchen Glasbruch stellt sich die Frage der Sicherung bzw. Sanierung der Fassade. Für diese Arbeiten hat man sich für die sichere, flexible und effiziente Höhenzugangstechnik entschieden. Mit der Klettertechnik konnten wir ohne großen Aufwand sämtliche Bereiche an diesem Bauwerk erreichen. Die Fassadenkletterer kontrollierten die gesamte Glasfassade auf Schäden. Anschließend montierten die Kletterer Gummiklötze um die Scheiben vor Kontakt mit anderen Gebäudeteilen zu schützen.

Fahrstuhlreparatur ohne Gerüst in Hamburg

Ein defekter Aufzug ist für alle Beteiligten ärgerlich: Die Fahrgäste wollen den Fahrstuhl schnellstmöglich repariert haben und wieder nutzen können. Der Betreiber möchte diesem Wunsch möglichst schnell nachkommen. Dieser Fahrstuhl im Altenheim ist ganz besonders wichtig! Um den Alltag der älteren Menschen zu erleichtern wird er dringend gebraucht. Die Kabine hatte sich im Schacht verkeilt und mußte aus dem Fang befreit werden. Ohne Gerüst ein Problem? Nein, denn dafür gibt es ja Industriekletterer. Durch den Einsatz von Klettertechnik konnte eine Gerüststellung vermieden werden. Ohne tagelange Wartezeit auf ein Gerüst wird der Fahrstuhl von unseren Kletterarbeitern aus der Fangeinrichtung geborgen. Anschließend konnte der Fahrstuhl so positioniert werden, daß die Monteure ihn reparieren konnten. Diese Arbeiten waren nach 8 Stunden erledigt.  

Abdichtarbeiten an einer Fassade Hamburg

Hier werden Zehntausende Tonnen Rohkaffee aus Übersee gelagert und verarbeitet. In den Anlagen wird der Rohkaffee von Staub und anderen Fremdbestandteilen befreit, dann wird er in Silozellen gelagert. Aus der Schaltzentrale kann der Rohkaffee vollautomatisch gesteuert gereinigt, gewogen, gemischt oder in der Dämpfungsanlage speziell bearbeitet werden. Bei diesen Arbeitsprozessen sind die Fassaden der Fabrikhallen vielen Beanspruchungen ausgesetzt. Aber auch von aussen muß die Gebäudehülle Sonnenstrahlung, hohe Temperaturunterschiede, Luftfeuchtigkeit, Niederschlägen und Wind widerstehen. Das gesamte Außenklima unterliegt starken Schwankungen. All diesen Belastungen ist die Metallfassade permanent ausgesetzt. Die Folgen sind lose Verbindungen, Verformungen und Undichtigkeiten. Unsere Industriekletterer inspizierten die Fassade, dichteten die Fensterbänder neu ein und befestigten lose Fassadenteile. Diese Kletterarbeiten wurden ohne Gerüst mittels Seiltechnik ausgeführt.          
Sie benötigen mehr Information?
Fragen Sie uns: